Das musste gefeiert werden !

  • Wir haben den EMYA-Silletto-Preis für Freiwilligenarbeit erkämpft !
  • Wir haben die SAURER-Punsch-Bowle. Und zwar restauriert !
  • Der Caminhao 1911 aus Brasilien ist wieder fahrtüchtig !
  • Die Unterschrift für den Vorvertrag für den Kauf der SAURER Halle,
    das zukünftige SAURER-Depot ist gemacht !

Wir haben zusammen gefeiert !

Am Samstag, 9. August 2014

Im Werk 2, in der Halle im Presswerk, "hinter" den Bahngeleisen, dem ehemaligen Kraftwerk der Firma SAURER.

Dem Alter nach:

1903 erhielt die Firma SAURER vom Königlichen Bayrischen Automobil Club im Rahmen einer Ausfahrt diese Punsch Bowle. Ein Stück aus handgetriebenem Messing, versilbert. Ein Behälter, wie er heute kaum noch hergestellt werden könnte. Wir konnten dieses historische Stück aus den USA kaufen und restaurieren lassen.


Der SAURER Caminhao, Baujahr 1911 sollte seinen ersten öffentlichen Auftritt vor Publikum haben.
ABER: Kühlwasser kommt ins Schmieröl. Dieses Problem muss vor den weiteren Fahrten gelöst werden. Bald gibt es hier hoffentlich Informationen zu diesem Thema.


EMYA-Silletto Preis für Freiwilligenarbeit:
Unser Präsident Ruedi Baer bewarb sich bei der Kommission der europäischen Museen.
Das Ergebnis von mehreren Dokumentationen und einer genauen Prüfung durch diese Institution war eine Einladung an Ruedi Baer, unser Museum in Tallinn an die Endausscheidung vorzustellen. Er ging hin und wurde mit dem Silletto-Preis für Freiwilligen-Arbeit belohnt.
Wir wurden also dafür ausgezeichnet, dass wir Mitglieder des Oldtimer Club SAURER dieses Museum auf die Beine gestellt haben und betreiben. Klar, mit Unterstützung von vielen Sympathisanten und Institutionen.
Diese Auszeichnung wurde blitzartig in vielen Medien verbreitet und hat uns viel Publizität beschert.


Das Dokument ist hier schlecht leserlich, da das Glas beim Fotografieren blendet. Besser leserlich ist es im Museum. Nix wie hin !



Hier die vom Europäischen Museumsverband geehrten Vereinsmitglieder mit ihrem Präsidenten Ruedi Baer.


Die Halle.
Wir haben den Vertrag für den Kauf dieser Halle unterschrieben.
Diese Halle soll das Depot unserer Schätze werden.



Diese Halle kaufen wir.
Und wenn wir von unseren grosszügigen Sponsoren genug Geld erhalten, wäre da gleich nebenan noch die etwas kleinere Halle. Bald ist Weihnachten. Wie wäre es da mit einem Geschenk ?



Beide Hallen. Wäre toll, oder ?



Der Stadtammann von Arbon, Andreas Balg mit zwei für die Entwicklung von Arbon wichtigen Mitarbeitern vom Oldtimer Club Saurer